Obstruktive Lungenerkrankungen

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (englisch chronic obstructive pulmonary disease, Abkürzung: COPD, seltener auch chronic obstructive lung disease, COLD, chronic obstructive airway disease, COAD, eigtl. Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung) bezeichnet als Sammelbegriff eine Gruppe von Krankheiten der Lunge mit Einschränkung der Atemstromstärke bzw. mit Erhöhung des Atemwegswiderstandes, die durch eine Atemwegsobstruktion, verbunden mit Husten, vermehrtem Auswurf und Atemnot bei Belastung gekennzeichnet sind. In erster Linie sind die chronisch-obstruktive Bronchitis und das Lungenemphysem zu nennen. Beide Krankheitsbilder sind dadurch gekennzeichnet, dass vor allem die Ausatmung (Exspiration) behindert ist.

weiterlesen

Geschäftsstelle des Berufsverbandes der Pneumologen in Sachsen e.V.
Vorstandsvorsitzender Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christian Geßner
Büroleiterin Frau Sabine Laake

Eduard-Bilz-Straße 3
01468 Moritzburg/ Friedewald

Tel. 0351 – 838 75 88
Fax 0351 – 830 92 79
E-Mail: info@pneumologeninsachsen.de