Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Pneumologen in Sachsen

Wir sind Ihre kompetenten Ansprechpartner für

  • alle Erkrankungen der unteren Atemwege incl. Allergologie, Infektiologie, Tuberkulose, Lungenkrebs sowie pneumologische Arbeitsmedizin
  • allergologische Fragestellungen der oberen und unteren Atemwege
  • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen
  • jährliche Kontrollen von Patienten mit n-CPAP/BIPAP-Heimbeatmungstherapie
  • Leitliniengerechte medikamentöse Behandlung und Patientenschulung im Rahmen der Disease Management Programme DMP-Asthma und DMP-COPD
  • strukturierte Tabakentwöhnung / Sekundärprävention:
    http://www.pneumologeninsachsen.de/tabak/
strukturierte Tabakentwöhnung
  • Kooperation mit Fachambulanzen und Stationen unserer sächsischen Spezialkliniken bzw. Fachabteilungen für Innere Medizin und Pneumologie / pneumol. Onkologie
  • Koordination von Lungensport und Rehabilitation
  • wissenschaftliche Fortbildung zu allen Fragestellungen unseres Fachgebietes

COVID-19: Informationen und Empfehlungen

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin informiert über aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Aktuelle Informationen finden Sie unter dem Link
www.pneumologie.de/aktuelles-service/covid-19/


Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. vom 16.03.2020

Asthma-Patienten und COVID-19
Lungenexperten raten: Therapie mit inhalierbaren Steroiden (ICS) unverändert fortführen

Berlin – Aktuell finden sich Stimmen, die die Therapie mit inhalierbaren Steroiden (ICS) – das Kern-Element der Asthma-Therapie – vor dem Hintergrund der aktuellen Coronavirus-Epidemie in Frage stellen. So wies Professor Dr. med. Christian Drosten, Institut für Virologie der Charité Berlin, in seinem Podcast vom 13. März 2020 darauf hin, dass Asthma-Patienten mit ihrem Arzt darüber sprechen sollten, ein auf Kortison basierendes Asthma-Medikament durch ein Medikament zu ersetzen, welches das Immunsystem weniger angreife. Diese Aussage verunsichert Patienten und Behandler.

Die vollständige Stellungnahme finden Sie nachfolgend als PDF-Download.


Pressemitteilung vom 25. Juli 2019

„Rauchfrei durchatmen“

AOK PLUS bietet in Sachsen ab sofort innovatives Tabakentwöhnungsprogramm an

Die AOK PLUS und der Berufsverband der Pneumologen in Sachsen e. V. haben in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen einen Vertrag zur Durchführung des Tabakentwöhnungsprogramms „Rauchfrei durchatmen“ unterzeichnet.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie nachfolgend als PDF-Download.

Geschäftsstelle des Berufsverbandes der Pneumologen in Sachsen e.V.
Vorstandsvorsitzender Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christian Geßner
Büroleiterin Frau Sabine Laake

Eduard-Bilz-Straße 3
01468 Moritzburg/ Friedewald

Tel. 0351 – 838 75 88
Fax 0351 – 830 92 79
E-Mail: info@pneumologeninsachsen.de